• 08.png
  • 05.png
  • 02.png
  • 03.png
  • 12.png
  • 07.png
  • 11.png
  • 01.png
  • 10.png
  • 09.png
  • 04.png
  • 06.png

Welche Verfahren setze ich ein

In meiner Arbeit nutze ich vor allem Ansätze der 3 wichtigsten humanistischen Therapiemethoden (s.unten). Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass jeder Mensch nach Selbstverwirklichung und Entfaltung seines Potentials strebt und somit die Motivation und den Antrieb, an den Herausforderungen seines Lebens zu arbeiten, bereits in sich trägt.

 

Systemische Therapie
Es gibt verschieden Formen der systemischen Therapie. Alle stellen jedoch nicht nur den einzelnen Klienten in den Mittelpunkt der Behandlung sondern beziehen auch sein System, d.h. die wichtigsten Bezugspersonen, wie etwa die Familie und die Umgebung des Klienten, mit ein. Eine psychische Erkrankung des Einzelnen wird als ein Symptom für eine Störung im Verhaltens- oder Kommunikationsmuster des Systems gesehen. Als Therapeutin unterstütze ich meine Klienten, die Störungen im System zu identifizieren und erarbeite mit Ihnen gemeinsam Lösungsmöglichkeiten.

 

Gesprächspsychotherapie nach Rogers
Diese Therapieform wird auch als "klientenzentriert" bezeichnet. Im Zentrum steht hierbei nicht nur die Symptomatik oder die Entwicklungsgeschichte des Klienten, sondern der Mensch als Ganzes in seiner Lebensumwelt. In der klientenzentrierten Gesprächsführung steht die gefühlsmäßige Bedeutung im Vordergrund. So kann der Klient sich selbst besser verstehen und annehmen lernen.

 

Gestalttherapie nach Perls
Auch in der Gestalttherapie wird davon ausgegangen, dass der Mensch grundsätzlich zum Guten und Ganzheitlichen strebt. Der Klient wird hierbei mit unvollständig verarbeiteten Erfahrungen oder unterdrückten Bedürfnissen konfrontiert, wobei sich die Therapie auf den Zustand des Klienten im Hier und Jetzt konzentriert.
In der Therapie wird der Klient motiviert und unterstützt, sich seinen Herausforderungen zu stellen und Verantwortung für die eigenen Handlungen zu übernehmen. Ziel ist die Entwicklung des Klienten zu einem ganzheitlichen Individuum, welchem weitestgehend alle Teile seiner Persönlichkeit, seine Gefühle und Bedürfnisse bewusst sind - die so genannte "Gute Gestalt".